Bezirksverband der Gartenfreunde Karlsruhe e.V.

Aktuelle News

Saatgut-Aktion des Bezirksverbands der Gartenfreunde Karlsruhe

Damit es wieder summt und brummt!

Für Insekten neue Lebensräume schaffen: Dieses Ziel verfolgt der Bezirksverband der Gartenfreunde Karlsruhe 2019 mit seiner Aktion „Wildblumenwiesen für Kleingartenanlagen“ und stellt interessierten Vereinen für ihre öffentlichen Flächen kostenlos Qualitätssaatgut zur Verfügung.


Vorzeigeprojekt „Karlsruher Klinikgarten“ öffnet für Besucher

Ende September weihte der Bezirksverband der Gartenfreunde Karlsruhe gemeinsam mit dem städtischen Klinikum und dem Gartenbauamt Karlsruhe den neuen Klinikgarten in der Kleingartenanlage Exerzierplatz ein. Entstanden ist hier in wegweisender Zusammenarbeit aus drei ehemaligen Kleingartenparzellen eine grüne Oase für Patienten und Mitarbeiter des Klinikums sowie interessierte Besucher.

Bild: V.r.n.l.: Bürgermeister Klaus Stapf, Klaus Weindel, stellvertretender Leiter des Gartenbauamts, Alfred Lüthin, Vorsitzender des Bezirksverbands der Gartenfreunde, Prof. Dr. Hans-Jürgen Hennes, medizinischer Geschäftsführer des Städtischen Klinikums und Roland Horatschek, Vorsitzender des Kleingartenvereins Exerzierplatz.


Sich gegen Schäden absichern

Wiebke, Lothar und Jeanett – so hießen einige der Stürme, die in den vergangenen Jahren große Schäden verursacht haben. Hinzu kommt eine deutlich zunehmende Einbruchhäufigkeit in Kleingärten mit hohen Sachschäden. Nicht selten ist ein bewusst gelegter Brand die unmittelbare Folge eines Einbruchs, um Spuren zu verwischen. Umso wichtiger ist es, sich mit einer Anmeldung zur FED-Versicherung vor den finanziellen Folgen derartiger Schadenereignisse zu schützen. Melden Sie Ihre Gartenparzelle zur Versicherung an, so dass alle Ihre auf dieser Gartenparzelle vorhandenen und baurechtlich genehmigten Gebäude sowie deren Inhalt versichert gelten. Zum versicherten Inhalt gehören die Einrichtungs- und Haushaltsgegenstände, wie sie üblicherweise in einer Gartenlaube vorhanden sind, die Gartenmöbel und die zur Bewirtschaftung des Gartens dienenden Gartengeräte. Einige Gegenstände sind nur bis zu einem festgelegten Höchstbetrag geschützt. Sachen, die Sie üblicherweise nicht im Gartenhaus aufbewahren sollten, sind vom Versicherungsschutz ganz ausgeschlossen. Versicherungsschutz besteht gegen Schäden durch Feuer (auch Explosion), Sturm, Hagel, Einbruchdiebstahl und Einbruchversuche.